UZH News
Mediadesk
Agenda
RSS-FeedShare via mailShare on XingShare on LinkedIn

Expertenservice

Expertenservice

Den richtigen Interviewpartner finden mit dem neuen Expertenservice der UZH.

UZH im Bild

Lichthof

Bilder zu Personen, Gebäuden, zur Forschung und zum Studium

Kontakt

Beat Müller
Medienbeauftragter der UZH
Tel: +41 44 634 44 32
E-Mail
Nathalie Huber
Stv. Medienbeauftragte der UZH
Tel: +41 44 634 44 64
E-Mail

Medienmitteilungen

08.04.2015 Neue Professur für Veterinär-Anästhesiologie

Der Vetsuisse-Rat schafft eine neue Professur ad personam für Veterinär-Anästhesiologie an der Vetsuisse-Fakultät am Standort Zürich. Hierfür ernennt er die Titularprofessorin Regula Bettschart-Wolfensberger zur ausserordentlichen Professorin ad personam für Veterinär-Anästhesiologie.

07.04.2015 Zentraler Signalweg beim Lymphom kann erfolgreich unterbrochen werden

Krebsforschende der Universität Zürich identifizieren einen Schlüssel-Signalweg beim B-Zell-Lymphom, einer bösartigen Krebserkrankung. Sie weisen nach, dass der Signalweg mit Wirkstoffen unterbrochen werden kann, die bereits in der klinischen Entwicklung sind. Das kann für Diagnose, Prognose und Therapie dieser Krankheit in Zukunft von grosser Bedeutung sein.

01.04.2015 Posen der Macht weniger mächtig als gedacht

Beine auseinander, Brust raus, Schultern nach hinten: Solche «Power-Posen» sollen gemäss einer weltweit beachteten Studie die Hormonproduktion sowie die Risikobereitschaft beeinflussen. Wissenschaftler der Universität Zürich finden jedoch mittels einer grösser angelegten Studie keine Belege für diese Zusammenhänge. «Power-Posen» beeinflussen das Verhalten nicht, sie lassen einen allenfalls sicherer fühlen.

31.03.2015 Zwei neue Arten eines urtümlichen Fisches entdeckt

abstract

Paläontologen der Universität Zürich weisen mit einem internationalen Team zwei neue Arten von Saurichthys nach. Die etwa 242 Millionen Jahre alten Raubfische stammen aus der Tessiner Fossil-Lagerstätte Monte San Giorgio. Sie unterscheiden sich von den bisher bekannten Saurichthys-Arten in der Form von Kopf und Rumpf, was auf unterschiedliche Lebens- und Ernährungsweisen hinweist.

24.03.2015 Künftige Klimaschäden zu tief bewertet

Die Wälder im Amazonasgebiet oder das Grönlandeis sind kritische Stellen auf der Erde, an denen das globale Klima umschlagen könnte. Die Wahrscheinlichkeit, dass diese sogenannten Kipp-Punkte eintreten, haben nun Forschende der Universität Zürich gemeinsam mit internationalen Kollegen untersucht. Sie zeigen, dass das Risiko zukünftiger klimatischer Kipp-Punkte zu tief bewertet ist und empfehlen deshalb, die Steuer auf Kohlenstoffemissionen deutlich zu erhöhen.

19.03.2015 10 Tipps für erfolgreiche Berufungen

Wie man geeignete Klinikdirektorinnen und Klinikdirektoren erfolgreich beruft, beschreiben Prof. Pierre-Alain Clavien, Universität Zürich, und Joseph Deiss, alt Präsident der Schweiz, in einem Kommentar in «Nature».

19.03.2015 Bestimmte Zellen im Rückenmark kontrollieren Schmerz und Juckreiz

Schmerzsignale werden über das Rückenmark ins Gehirn geleitet und dort verarbeitet – allerdings kommen nicht alle Impulse an: Gewisse Nervenzellen agieren als Kontrollstellen und entscheiden darüber, ob ein Reiz weitergeleitet wird oder nicht. Forschende der Universität Zürich und der ETH Zürich haben die hemmenden Zellen identifiziert, lokalisiert und den Übertragungsmechanismus beschrieben. Und: Mit einer gezielten Aktivierung lassen sich Schmerzen vermindern – und erstaunlicherweise auch Juckreiz lindern.