UZH News
Mediadesk
Agenda
RSS-FeedShare via mailShare on XingShare on LinkedIn

Expertenservice

Expertenservice

Den richtigen Interviewpartner finden mit dem neuen Expertenservice der UZH.

UZH im Bild

Lichthof

Bilder zu Personen, Gebäuden, zur Forschung und zum Studium

Kontakt

Beat Müller
Medienbeauftragter der UZH
Tel: +41 44 634 44 32
E-Mail
Nathalie Huber
Stv. Medienbeauftragte der UZH
Tel: +41 44 634 44 64
E-Mail
Bettina Jakob
Media Relations UZH
Tel: +41 44 634 44 39
E-Mail

Medienmitteilungen

22.10.2014 Universität Zürich will die Erweiterte Universitätsleitung und ihre Stände neu organisieren

Die Erweiterte Universitätsleitung soll breiter abgestützt und mit mehr Kompetenzen gestärkt werden. Das administrative und technische Personal ist als neuer Stand vorgesehen. Der heutige Stand des Mittelbaus wird auf die beiden Stände des wissenschaftlichen Nachwuchses und der wissenschaftlichen Mitarbeitenden aufgeteilt. Das sehen zwei weitere Vorlagen zur Reorganisation der universitären Governance vor, deren interne Vernehmlassung bis Ende Januar 2015 geplant ist.

20.10.2014 Die Universität Zürich feiert 25 Jahre Gleichstellung

Knapp zweieinhalb Prozent betrug der Anteil Professorinnen an der Universität Zürich im Jahr 1989. Heute, 25 Jahre später, sind es 20 Prozent – der institutionellen Förderung der Gleichstellung sei Dank. Diese feiert am 20. Oktober Jubiläum, und setzt sich gleich neue Ziele: Um weitere fünf Prozent soll der Anteil Professorinnen in den nächsten zwei Jahren wachsen.

20.10.2014 Struktur des Eisen-Transportproteins entschlüsselt

Abstrat

Erstmals kann die komplexe Struktur des Proteins, das die lebenswichtigen Eisen-Ionen in die Zelle schleust, beschrieben werden. Die Biochemiker der Universität Zürich schaffen so die Grundlage für das bessere Verständnis des Eisen-Stoffwechsels. Die Resultate können für die künftige Therapie von Eisen-Stoffwechselkrankheiten wichtig sein.

16.10.2014 Pflanzengemeinschaften bringen mehr Ertrag als Monokulturen

Pflanzengemeinschaften sind erfolgreicher und ermöglichen höhere Ernteerträge als reine Monokulturen. Dies weist ein europäisches Forscherteam unter der Leitung von Ökologen der Universität Zürich nach. Die Wissenschaftler sind überzeugt, dass der Anbau von Mischkulturen in der Land- und Forstwirtschaft in Zukunft eine entscheidende Rolle für die Ernährungssicherheit spielen wird.

03.10.2014 Rita Stöckli wird neue Generalsekretärin der Universität Zürich

Rita Stöckli wird ab 1. Februar 2015 neue Generalsekretärin der Universität Zürich. Die promovierte Historikerin tritt die Nachfolge von Kurt Reimann an, der das Amt 20 Jahre lang ausgeübt hat.

16.09.2014 Universität Zürich rückt weltweit 21 Plätze nach vorne

Im diesjährigen «QS World University Rankings» macht die Universität Zürich einen grossen Sprung nach vorne. Unter den weltweit führenden Universitäten belegt sie Rang 57 und verbessert sich im Vergleich zum Vorjahr um 21 Plätze. Damit gilt die UZH in der Schweiz als drittbeste Universität insgesamt und als Nummer 1 im Bereich Geisteswissenschaften.

11.09.2014 Mit Killerzellen Viren und Krebs bekämpfen

Epstein-Barr-Viren können das Pfeiffersche Drüsenfieber auslösen und sind an der Entstehung verschiedener Arten von Lymphdrüsenkrebs beteiligt. Wissenschaftler des Forschungszentrums für das Kind (FZK) am Kinderspital Zürich und der Universität Zürich haben jetzt eine bestimmte Gruppe der angeborenen natürlichen Killerzellen identifiziert, welche die mit diesen Viren infizierten Zellen sowie die dadurch erzeugten Krebszellen tötet. Somit könnte diese Gruppe natürlicher Killerzellen als effiziente Therapie für die Behandlung von Lymphdrüsenkrebs genutzt werden.